ANZEIGE
Kategorien
Allgem. Deutscher Fahrrad-Club ES

Jedes Leben zählt, auch im Strassenverkehr!

Foto: ADFC

Der Schutz des Lebens und der körperlichen Unversehrtheit genießt in Deutschland höchste Bedeutung und wird dennoch täglich missachtet. Im Straßenverkehr in Baden-Württemberg stirbt statistisch gesehen jeden Tag ein Mensch und stündlich verletzt sich eine Person schwer. Besonders Radfahrende und Fußgänger sind täglich im Straßenverkehr gefährdet.
Der Schutz des Lebens und der Gesundheit muss auch im Straßenverkehr gelten! Der ADFC fordert daher die Landesregierung auf, endlich die Sicherheit für Radfahrende signifikant zu erhöhen. Ziel der Landesregierung muss das Erreichen der Vision Zero sein, also ein Straßenverkehr, in dem es keine Verkehrstoten und Schwerverletzten mehr gibt.
Dass die bisherigen Anstrengungen der Bundes- und Landesebene nicht ausreichen, zeigen die Unfallzahlen sehr deutlich. Um dennoch perspektivisch die Vision Zero zu erreichen, wurde auf Bundeseebene ein „Pakt für Verkehrssicherheit“ geschmiedet, der eine gemeinsame Strategie für Verkehrssicherheit für Bund, Länder, Kommunen und andere Akteure vorgibt. Diese Strategie muss nun mit Leben gefüllt werden und die Bundesländer und Kommunen sind am Zug, um Maßnahmen für mehr Verkehrssicherheit umzusetzen.

Die grün-schwarze Landesregierung in Baden-Württemberg bekennt sich zur Vision Zero und strebt einen landesweiten Verkehrssicherheitspakt an. Ziel ist es, 60% weniger Verkehrstoten im Jahr 2030 gegenüber 2010 zu erreichen.

Kontakt: thomas.albrecht@adfc-bw.de