Das neue Erscheinungsbild ab 1.7.!

Geschäftsführer Sebastiano Sequenzia, Simone Werner (li., Innendienst)
und Nathalie Kauder (re., Redaktion) freuen sich über den Relaunch der Zwiebel.

Informativ, attraktiv und immer vor Ort – die neue Esslinger „Zwiebel“

Zum 1. Juli gibt es in Esslingen etwas Besonderes: Die Esslinger „Zwiebel“ erfindet sich nach einem erfolgreichen Relaunch ganz neu.

Mit dem neuen Namen der „Zwiebel“ – „Das Vereinsforum der Esslinger Zeitung“ – rücken die Vereine im gesamten Esslinger Verbreitungsgebiet wortwörtlich in den Mittelpunkt. In der Esslinger „Zwiebel“ haben sie die Chance, sich jede Woche mitzuteilen und zu präsentieren. Das gilt natürlich auch für Anzeigenkunden, die so eine neue attraktive Werbefläche erhalten.

Auf 28 Seiten finden Leserinnen und Leser die wichtigsten Informationen aus ganz Esslingen, präsentiert in einem neuen, ansprechenden Layout für mehr Leserfreundlichkeit. In Zukunft liegt „Das Vereinsforum der Esslinger Zeitung“ gemeinsam mit der tagesaktuellen Ausgabe der Esslinger Zeitung im Briefkasten der Leser. Passend zum Wochenende finden Sie hier auch alle Veranstaltungshinweise. Die neue Esslinger „Zwiebel“ – für die Vereine, die Leser und Anzeigenkunden. Für Esslingen.

„Wir sind Esslingen“

Geschäftsführer Sebastiano Sequenzia über das neue Gesicht der „Zwiebel“

(nab) –  So lokal wie möglich, so nah dran, wie es nur geht: Seit vielen Jahren begleitet die „Zwiebel“ den Alltag der Leserinnen und Leser in Esslingen – ob es um spannende Neuigkeiten in der Stadt, gesellschaftliche Anlässe oder Vereinsnachrichten geht. Doch jetzt wird es Zeit für etwas Neues. Im Interview spricht „Zwiebel“-Chef Sebastiano Sequenzia über das neue Format und die Änderungen, die die „Zwiebel“ ab dem 1. Juli fit für die Zukunft machen werden.

Worauf dürfen sich die Leserinnen und Leser freuen?

Die „Zwiebel – Das sympathische Esslinger Wochenblatt“ bekommt einen neuen Namen. Ab dem 1. Juli erhält sie den Untertitel „Das Vereinsforum der Eßlinger Zeitung“. Damit ist ganz klar, wo wir mit der „Zwiebel“ hinwollen: Die Vereine rücken bei uns noch stärker in den Fokus. Außerdem schaffen wir so eine enge Verbindung zur Eßlinger Zeitung, das heißt: geballte lokale Präsenz in einem.

Warum sind gerade die Vereine so wichtig?

Die Vereine in Esslingen bilden unsere Gesellschaft ab. In all ihren Facetten, ihrer Vielseitigkeit und Lebendigkeit. Hinter jedem einzelnen Verein steckt eine Geschichte voller Tradition. Und natürlich leben die Vereine von den Menschen, die sich jeden Tag für ihre Leidenschaft und ihr Hobby einsetzen. Ob als Kassenwart, Spieler, Vereinsvorstand oder Pressewart. Durch meine Arbeit für die Esslinger „Zwiebel“ durfte ich schon viele von ihnen kennen lernen. Es sind rührige Personen, echte Schaffer und Persönlichkeiten, die Esslingen verkörpern.

Die neue „Zwiebel“ schafft also eine breitere Plattform für die Vereine?

Ja, das ist der Plan hinter unserer Lokalstrategie 2020, die wir gemeinsam mit der Eßlinger Zeitung umsetzen. Die Vereine können sich und ihr Tun noch attraktiver präsentieren. Zum einen erweitern wir die Ausgabe von 24 auf 28 Seiten, und zum anderen bekommt die Zwiebel ein ganz neues Gesicht. Das Layout ist strukturierter, was einen besseren Lesefluss garantiert. Und die Schriftarten und Schriftgrößen sind moderner. Die „Zwiebel“ wirkt jetzt viel freundlicher.

Und bietet den Anzeigenkunden neue Möglichkeiten.

Das neue Erscheinungsbild der „Zwiebel“ bietet eine attraktive Werbefläche für all diejenigen, die sich und ihre Firma oder ihr Unternehmen, in Esslingen präsentieren wollen. Mit einer Gesamtauflage von 40.600 Exemplaren erreicht unser Produkt die Leserinnen und Leser in allen Stadtteilen. Somit ist die „Zwiebel“ eine wichtige Informationsquelle und zugleich Einkaufshilfe. Anzeigenkunden können in Zukunft sowohl in der „Zwiebel“ als auch im „Bei Uns“ ihre Anzeige platzieren und somit noch mehr Kunden ansprechen.

Was versprechen Sie sich von der neuen „Zwiebel“?

Frischen Wind für Esslingen. Die Leserinnen und Leser schätzen an der „Zwiebel“, dass hier Menschen und Geschichten präsentiert werden, die unsere Stadt ausmachen. Und jeder kennt die „Zwiebel“ – ob hier geboren oder nei´gschmeckt. Durch das neue Erscheinungsbild wird die „Zwiebel“ noch attraktiver: für die Leser, die Vereine und vor allem auch für unsere  Anzeigenkunden. Denn wer in der „Zwiebel“ wirbt, der wirbt damit ja in ganz Esslingen. Wir freuen uns sehr, Esslingen und uns von einer anderen Seite präsentieren zu können. Denn wir sind Esslingen.